Servicexpert - Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH

Nutzfahrzeuge Nonroad

Hersteller von Nutzfahrzeugen nonroad, d.h. von Fahrzeugen in den Marktsegmenten Flurförderzeuge, Baumaschinen und Agrartechnik, sind mit ähnlichen Anforderungen und gesetzlichen Normen konfrontiert wie die Kollegen aus dem LKW- und Bus-Bereich. Diese sind nur auf den Einsatzbereich der Fahrzeuge abgewandelt und werden zeitversetzt eingeführt.

Flurförderzeuge 

Kaufentscheidungen für Flurförderzeuge werden immer stärker an Kostenüberlegungen über den gesamten Lebenszyklus (Total Cost of Ownership) gekoppelt. Dieser Anforderung müssen die Hersteller von Flurförderzeugen Rechnung tragen und daher auch Informationssysteme für den gesamten Lebenszyklus der Produkte bereitstellen. Diese Systeme werden als Bestandteil der Produkte von der Entwicklung geplant, von der Produktion gefüllt und im After-Sales-Service oder vom Kunden genutzt. Die Erfüllung dieser Randbedingungen erfordert modulare IT-Systeme, die herstellerinterne und logistische Prozesse beim Kunden unterstützen.

Für die unterschiedlichen Phasen im Produktlebenszyklus bietet ServiceXpert maßgeschneiderte Leistungen.

Folgende Entwicklungen im Markt sind zu beobachten:

  • Leasing- und Full-Service-Leasing-Anteil steigen weiter (Erwartung: von 40-60% auf 75-85%)
  • Anteil der Zulieferer steigt, allerdings Anteil der Maschinenbau-Zulieferer
  • Marktspezifische Ausprägungen der Produkte (robuste Flurförderzeuge für Asien)
  • Lebensdauerbetrachtungen gewinnen an Bedeutung

Baumaschinen 

Nutzfahrzeuge im Baugewerbe zeichnen sich insbesondere durch ihren komplexen Verbund von hoch spezialisierter Antriebstechnik aus. Dabei kommen für die Arbeitskomponenten wie auch für die Anbaugeräte überwiegend hydraulische Systeme zum Einsatz. Entsprechend komplex gestaltet sich auch das Design der Steuerung in der Entwicklungsphase neuer Fahrzeuge.

ServiceXpert bietet sowohl für den OEM- als auch den Zulieferbereich konzeptionelle Dienstleistungen und Softwarelösungen zur Gestaltung der Entwicklungsprozesse und dem Datenmanagement.

Aktuell sind folgende Trends zu verzeichnen:

  • Nutzung von Synergien und Konsolidierung mit anderen Marktsegmenten
  • Enorme Auftragsschwankungen und starke Notwendigkeit von kundenindividuellen Konfigurationen
  • Baumaschinen sind Kreislaufprodukte, Anpassung an Anforderungen des Gebrauchtmaschinenmarktes

Agrartechnik 

Zuverlässigkeit unter schwierigsten Einsatzbedingungen ist eine der wichtigsten Anforderungen an Landmaschinen. Daneben spielt die Vielfalt an Anbaugeräten, aber auch die zunehmende Verwendung von Bio-Kraftstoffen sowie moderne Konzepte zur teilflächenspezifischen Landbewirtschaftung (Precision-Farming) zur Minimierung ungewollter Einträge in den Boden oder das Grundwasser eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und dem Einsatz innovativer Agrartechnik. Die Erfüllung dieser Randbedingungen erfordert modulare IT-Systeme, die den Abgleich von Datenmodellen sowie die sichere Zusammenarbeit zwischen Antriebs- und Arbeitstechnik garantieren.

Dafür sowie für den gesamten Lebeszyklus von landwirtschaftlichen Maschinen bietet ServiceXpert maßgeschneiderte Leistungen.

Aktuelle Anforderungen wie:

  • Gesetzliche Anforderungen für Precision Crop Farming Dokumentation und zweifelsfreie Rückverfolgung in der Produktion
  • ISOBUS (ISO 11783) als Standard für die Kopplung zwischen Ackerschlepper und Zubehör
  • Motorenstandards nach Euro IIIa und IIIb
  • Verwendung von Bio-Kraftstoffen

bestimmen die Lösungen.

Copyright ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH 2016. All rights reserved.