Servicexpert - Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH

22. Internationaler Studentenwettbewerb liefert intelligente Lösungen

ServiceXpert unterstützt als Jurymitglied

München, 08.06. 2015

Eine Woche lang tüftelten Studenten aus Europa beim 22. Internationalen Computer Wettbewerb für Studenten HARD & SOFT 2015 an der Aufgabe „Treasure Hunt - Wearables go Walkabout“. Die 15 Teams, die in diesem Jahr vom 17. Bis 24. Mai in Suceava, Rumänien, gegeneinander antraten, kamen aus Deutschland, Serbien, Moldawien, Rumänien und der Ukraine.

Fünf Tage hatten die Studenten während des HARD & SOFT Wettbewerbs Zeit, die gestellte Aufgabe zu lösen und anschließend ihre innovativen Entwicklungen zu präsentieren. In diesem Jahr bestand die Aufgabe darin, ein tragbares System zu bauen, mit dem ein Orientierungsparcours über den Universitätscampus absolviert, dabei biometrische Daten erfasst und eine elektronische Schatzsuche bewerkstelligt werden sollten. Die auf den einzelnen Streckenabschnitten erfassen Umgebungsdaten mussten an Start, Ziel und jeder Station erfasst und via Twitter übermittelt werden. Das entwickelte System sollte zudem folgende biometrische Daten des Schatzsuchers anzeigen und aufzeichnen: Puls, Atemfrequenz, Körpertemperatur, Anzahl der Schritte, zurückgelegte Strecke, Lufttemperatur und Luftfeuchte. Zusatzpunkte wurden für Kalorienverbrauch und EKG-Daten vergeben.

Die elektronische Schatzsuche erfolgte über fünf Stationen, an denen sieben Schätze binnen jeweils 10 Minuten zu entdecken waren. Dabei handelte es sich zum Beispiel um einen Audio Ton, Ultraschallfrequenzen, Oberflächentemperatur, Magnetisches Feld oder zweifarbig sichtbares Licht, bei dem die Blinkrate sowie das Puls-Pausenverhältnis jeder Farbe übermittelt werden sollte. Die notwendigen Sensoren und das Equipment zur Erfassung der „Schätze“ wurden jedem Team zur Verfügung gestellt.

Auch die ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH unterstützte in diesem Jahr wieder den Wettbewerb und stellte zwei Jurymitglieder: Herr Nicolae Foica und Herr Alexandru Nasalean waren begeistert von dem Engagement, mit dem sich die Studenten in die Aufgabe eingearbeitet und sich mit den Problemen auseinandergesetzt haben. „Die Leidenschaft, mit der die Studenten des Teams Suceava 2 ihre Ergebnisse ausgearbeitet und präsentiert haben, hat uns beeindruckt“, sagt Nicolae Foica von der ServiceXpert. Platz zwei und drei konnten sich die beiden Teams aus Bukarest, Rumänien, sichern. Der Sonderpreis für Ideenreichtum ging in diesem Jahr an die Studenten aus Ilmenau, Deutschland. Dieses Team zeichnete sich durch äußerst professionelles Arbeiten und stringente Entwicklungsverfahren aus und konnte eine Vielzahl von zusätzlichen Daten erfassen. In diesem Jahr gab es zudem einen Sonderpreis „Excellent Treasure Identification“. Dieser Preis ging ebenfalls an ein rumänisches Team: Timisuara 2.

Allen Studentinnen und Studenten, die sich in diesem Jahr am Wettbewerb beteiligt haben, gratulieren wir recht herzlich.

ServiceXpert, ein Unternehmen der ESG-Gruppe, beschäftigt über 85 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und München. ServiceXpert ist ein europaweit operierendes System- und Softwarehaus mit einem fokussierten Leistungsportfolio für das Lifecycle-Management von EE-Informationen für führende Nutzfahrzeughersteller sowie deren Zulieferindustrie.

 

 

Copyright ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH 2016. All rights reserved.