Servicexpert - Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH

Evaluierung eines „webbasierten“ Fahrzeugverbunds für Systemtests

Absicherung von Steuergeräten

01.12. 2017

In der Absicherung von Steuergeräten sind die einzelnen Abteilungen oftmals über verschiedene Standorte des Herstellers verteilt. Dies kann zu Verzögerungen im Absicherungsprozess insbesondere bei den Systemtests führen. Neue Softwareversionen, die nur von der entsprechenden Fachabteilung geflasht werden können, werden oft auf klassischem Weg an eine zentrale Systemtest-Abteilung geschickt, die diese dann in den Verbund integriert. Dies führt zu Verzögerungen und ggf. zu Problemen, insbesondere wenn ein neues Softwareupdate schnell getestet werden muss. Um diesen Prozess zu optimieren wäre eine Verbindung der Schnittstellen der Steuergeräte über ein gemeinsames Netzwerk (Intranet) ideal. Dies würde bedeuten, dass die Komponententest-Abteilungen über einen gemeinsamen Server einen „webbasierten“ Fahrzeugverbund aufbauen können. Bei Durchführung der Systemtests bereits im Komponententest-Stadium können Integrations-Probleme wesentlich früher erkannt werden. Der Entwicklungsprozess wäre somit zeit- und qualitätsoptimiert.

Die einzelnen Mini-HiL Systeme können alle Signale der Schnittstellen (oftmals CAN und andere Bussysteme) an den Server senden, der wiederrum die Signale an die Mini-HiL Systeme zurückroutet. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, auf dem Server eine Testautomatisierung zu realisieren, die die entsprechenden Stimulationsbefehle an die einzelnen Mini-HiLs sendet. So könnte z.B. eine Testfahrt für alle Steuergeräte simuliert werden, ohne dass diese real miteinander verbunden sind. Die Voraussetzung für die Umsetzung, ist ein sehr leistungsstarkes Netzwerk mit sehr schnellen Übertragungsraten und leistungsstarken Servern.

Die Ingenieure der ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH beschäftigen sich regelmäßig im Rahmen ESG-Gruppen interner F&E-Programme mit der Entwicklung von effizienten Test- und Simulationslösungen, die für Hersteller großer sowie kleinerer Fahrzeugserien praktikabel und problemspezifisch einsetzbar sind.

Bei der Evaluierung eines webbasierten Fahrzeugverbundes für Systemtests wurden u.a. folgende wichtigen Ergebnisse erzielt:

-       Anforderungsspezifikation des Servers

-       Entwicklung der Gateway/Router Funktionalität des Servers

-       Entwicklung des Event Loggings des Servers

-       Entwicklung des Botschaft-Traces des Servers

-       Wichtiges –Know-how hinsichtlich der Kompatibilität zwischen unterschiedlichen Software-Versionen und Bibliotheken sowie dem Anwendungsbereich der verwendeten Module.

Die Ergebnisse und das zusätzliche gewonnene Know-how aus diesem internen Forschungsprojekt fließen bereits in bestehende und neue Aufgaben ein und tragen zur Produktivität unserer Kundenprojekte bei.

ServiceXpert, ein Unternehmen der ESG-Gruppe, beschäftigt über 85 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und München. ServiceXpert ist ein europaweit operierendes System- und Softwarehaus mit einem fokussierten Leistungsportfolio für das Lifecycle-Management von EE-Informationen für führende Nutzfahrzeughersteller sowie deren Zulieferindustrie.

Copyright ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH 2016. All rights reserved.