Servicexpert - Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH

Generische ODX-Applikation für Monitoring-Seiten zu Messgrößen

Darstellung in Diagnosesystem

Hamburg, 23.10. 2015

Der ODX-Standard (Open Diagnostic Data Exchange MCD-2D, ISO 22901-1) spezifiziert ein XML-basiertes Format zur Beschreibung von Steuergeräte-Daten, die für die Fahrzeugdiagnose relevant sind. Diese Daten eines Steuergerätes im Standard von ODX beinhalten unter anderem Diagnosevariablen zu Messgrößen, deren Monitoring in einem Diagnose-Einsatzsystem erfolgen kann.

Die Darstellung aktueller Zustände und Werte derartiger ODX-Messgrößen in einem Diagnosesystem macht heute eine dedizierte Autorentätigkeit bei der Modellierung entsprechender Monitoringseiten erforderlich. Dazu gehören gleichermaßen die Kennzeichnung und Bündelung von speziell für einzelne Einsatzziele erstellten Monitoringseiten zu entsprechenden Zielumfängen.

Aus dieser Betrachtung heraus ergab sich für die ServiceXpert die Überlegung, das Potenzial einer strukturierten und standardisierten Beschreibung wie ODX für die Monitoring-Komponente eines Diagnosesystems direkt nutzbar zu machen und somit die Erstellung von Diagnoseapplikationen zu vereinfachen oder gar zu automatisieren.

Aus diesem Ansatz und den Erfahrungen der ServiceXpert sowohl bei der Modellierung von Monitoring-Seiten als auch mit den Beschreibungsmöglichkeiten des ODX-Standard heraus haben Ingenieure der ServiceXpert im Rahmen von F&E-Aktivitäten der ESG-Gruppe diese Aufgabenstellung untersucht. Dabei wurden ein Konzept und Anforderungen erarbeitet, um ODX-Inhalte gezielt für die Anwendung auf ein Monitoring von Messgrößen identifizierbar, gruppierbar und durch eine Monitoring-Komponente interpretierbar zu machen. Ziel dieser konzeptgestützten Vorgehensweise ist es, aus den ODX-Daten automatisiert messgrößenspezifische Layouts von Monitoring-Seiten zu identifizierten, Messgrößen autorensystemseitig zusammenzustellen oder sogar dynamisch in einem jeweiligen Diagnose-Einsatzsystem (zur Laufzeit) abzuleiten und anzuzeigen.

Bereits seit den 90er Jahren beschäftigt sich die ServiceXpert mit Diagnose von technischen Systemen. Nach ersten Projekten für namhafte Flurförderzeughersteller und der Entwicklung eines eigenen Diagnosesystems mit Namen „DiaMon“ sammelte das Diagnose-Team der ServiceXpert weiter zahlreiche Erfahrungen in zivilen wie militärischen Diagnose-Projekten. Im Hamburger Diagnose-Center DiC bündelt die ServiceXpert diese Erfahrungen und das Know-how und unterstützt neben namhaften Automobil- und Nutzfahrzeugherstellern auch als Center of Competence die ESG-Gruppe in verschiedenen Diagnoseprojekten.

ServiceXpert, ein Unternehmen der ESG-Gruppe, beschäftigt über 85 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und München. ServiceXpert ist ein europaweit operierendes System- und Softwarehaus mit einem fokussierten Leistungsportfolio für das Lifecycle-Management von EE-Informationen für führende Nutzfahrzeughersteller sowie deren Zulieferindustrie

Copyright ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH 2016. All rights reserved.