Servicexpert - Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH

Neue Technologie für Schmitz Cargobull

Aufbauten-Hersteller beauftragt ServiceXpert mit der Optimierung des Online-Bestellprozesses

München/Altenberge, 04.08. 2014

Die Schmitz Cargobull AG beauftragt die ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH mit der Entwicklung und Implementierung einer neuen, webfähigen Publikationskomponente für den herstellereigenen Ersatzteilkatalog EPOS (Electronical documentation and Parts Ordering System). Damit wird der bestehende Bestellprozess für Ersatzteile wesentlich optimiert und auf eine neue Technologie umgestellt. Das aktuelle Konzept wurde von den Ingenieuren der ServiceXpert in enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber erstellt. Die Beauftragung zur Realisierung des Konzeptes erfolgte im Juni 2014.

EPOS ist seit über 10 Jahren bei dem in Europa führenden Anhänger- und Aufbautenhersteller Schmitz Cargobull in Betrieb. Das System besteht aus einer Redaktions- bzw. Retrievalkomponente, die zur Erstellung, Verwaltung und Publikation von Ersatzteildaten eingesetzt werden. Im Jahr 2004 entwickelte die ServiceXpert die bis dahin CD-basierte EPOS Retrievalkomponente zu einer internetfähigen Applikation, dem sog. wEPOS, weiter. wEPOS wurde über eine Online-Schnittstelle mit dem internetbasierten Bestellsystem der damals Cargobull Parts & Services GmbH verbunden. Im Jahr 2013 ging die von ServiceXpert entwickelte und umgesetzte webbasierte Redaktionskomponente online. Nun erfolgt die Überarbeitung des Bestellprozesses im After-Sales Bereich.

In der neuen wEPOS Applikation wird der Online-Bestellprozess für Schmitz Cargobull Ersatzteile wesentlich optimiert. So wurden die verschiedenen Suchebenen, die nur mit mehreren Mausklicks durchlaufen werden konnten, zu einer komprimiert. Mit der neuen 1-Level Navigationssuche ist das Auffinden und Navigieren innerhalb der Anwendung viel einfacher und schneller. Zusätzlich werden neue Suchkriterien eingeführt, mit denen das Auffinden bestimmter Ersatzteile optimiert wird. Neu ist außerdem die Anzeige der Explosionszeichnungen in 3D. Mit der Einführung der 3D-Zeichnungen wird die visuelle Darstellung der  Komponenten immer realistischer und das Auffinden der Ersatzteile wird dadurch erleichtert.

Die Präsentation der neuen Applikation ist für Ende September 2014 auf der IAA geplant.

Im Fachgebiet Systementwicklung IT verfügt die ServiceXpert über langjährige Erfahrungen und Kompetenzen. Neben Technologie-, Prozess- und Systemberatung bietet die ServiceXpert Ihren Kunden Projektplanung und -durchführung von der Konzeption bis zum Prototyp an. Realisierungen unter Verwendung von Lösungsbausteinen, Integration und Test von Lösungen bis hin zum Lifecycle-Support runden das Leistungsportfolio des Unternehmens ab.

ServiceXpert, ein Unternehmen der ESG-Gruppe, beschäftigt über 85 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und München. ServiceXpert ist ein europaweit operierendes System- und Softwarehaus mit einem fokussierten Leistungsportfolio für das Lifecycle-Management von EE-Informationen für führende Nutzfahrzeughersteller sowie deren Zulieferindustrie.

Copyright ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH 2016. All rights reserved.