Servicexpert - Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH

Evaluation eines Open-Source-ODX-Parsers

29.10. 2019

Für die einheitliche Beschreibung der Fahrzeugdiagnose wurde der Standard ODX (Open Diagnostic Data Exchange) definiert. Hierdurch wurde der standardisierte Datenaustausch zwischen Fahrzeugherstellern und Lieferanten ermöglicht. Das Lesen und Auswerten von kunden- oder zuliefererseitig bereitgestellten ODX-Dokumenten ist in zunehmendem Maße auch für „kleine Diagnosesysteme“ relevant, die sich bisher nicht direkt mit ODX auseinandersetzen mussten. Die Realisierung eines ODX-Parsers ist ein wesentlicher Schritt, um im Markt der etablierten Automotive Diagnostic Systems wettbewerbsfähig zu bleiben. Hierbei sollte möglichst auf eine bestehende kostengünstige Lösung aufgebaut werden.

Im Rahmen eines internen R&D-Projektes haben die Ingenieure der ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH eine Evaluation und Bewertung des als Open-Source-Projekt bereitgestellten ODX-Parsers „ODX-Lib“ vorgenommen, um dessen Nutzbarkeit für ebendiese Diagnosesysteme auszuwerten. Die Bibliothek besitzt den notwendigen Funktionsumfang und gewährleistet eine gute Integrierbarkeit in ein bestehendes Diagnosesystem. Für den Fall einer Erweiterung der „ODX-Lib“ stellte sich bei den Recherchen heraus, dass die Lizenz inzwischen verschärft worden ist und dadurch eigene Quellcode-Anpassungen an der Bibliothek die Bereitstellung als Komponente einer Diagnose-Lösung ausschließt.

Basierend auf der „ODX-Lib“ wurde ein Prototyp in der Programmiersprache Java entwickelt, der anhand von realen ODX-Projekten die Bewertung der Fähigkeiten und Handhabbarkeit der Bibliothek im Umgang mit ODX-Dokumenten ermöglichte. In Testläufen mit verschiedenen ODX-Projekten von zwei Kunden der ServiceXpert, die über unterschiedliche Umfänge verfügen, konnte gezeigt werden, dass der Prototyp mit heterogenen Autorenrichtlinien umgehen kann und dass die „ODX-Lib“ zur Verwendung der ODX-Projekte seinen Zweck erfüllt.

Insgesamt führte die Evaluation anhand der untersuchten Kriterien und den gesammelten Erfahrungen bei der Entwicklung des Prototypen zu dem Ergebnis, dass die „ODX-Lib“ als eine kostengünstige und lohnenswerte Möglichkeit betrachtet werden kann, um ODX-Dokumente auszuwerten und bestehende Diagnoselösungen um die ODX-Funktionalität zu erweitern.

ServiceXpert, ein Unternehmen der ESG-Gruppe, beschäftigt über 85 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und München. ServiceXpert ist ein europaweit operierendes System- und Softwarehaus mit einem fokussierten Leistungsportfolio für das Lifecycle-Management von EE-Informationen für führende Nutzfahrzeughersteller sowie deren Zulieferindustrie.

Copyright ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH 2016. All rights reserved.